Eine-Welt-Kreis

Teams von ehrenamtlich tätigen Männern und Frauen unserer Pfarreingemeinschaft haben sich zur Arbeit für die Benachteiligten und Verfolgten in anderen Erdteilen in Eine-Welt-Kreisen zusammengefunden um durch ihre Arbeit einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit und Frieden in der Welt zu leisten.

Mit vielerlei Aktionen sammeln sie Mittel für verschiedene Projekte. Diese Mittel stammen aus den Verkaufserlösen in Trödellädchen, aber auch  durch Verkaufsstände auf dem Kaiserswerther Weinblütenfest, Büchermarkt und Weihnachtsbazar sowie aus den Überschüssen der alljährlichen Pfarrfeste der Gemeinden.

Bei der Auswahl der Hilfsprojekte wird besonderen Wert auf Nachhaltigkeit, persönlichen Kontakt und die Einhaltung des Prinzips „ Hilfe zur Selbsthilfe“ gelegt.

Unterstützt werden z. B. Kinderheime in Indien und Kenia, die Aidsstation Mashambanzou in Simbabwe, aber auch Projekte, bei denen die  Bezeugung unseres Glaubens im Vordergrund steht und weniger die Sorge um das leibliche Wohl der Menschen. In China wurde z.B. die Wiederherstellung einer während der Mao-Revolution zerstörten Gedenkstätte, für 3000 während des Boxeraufstands im Jahre 1900 ermordeten Christen, unterstützt.

In Colonia Aurora am Rio Uruguay, Argentinien wurde der Bau einer Schreinerschule mit zwanzig Ausbildungsplätzen für das Schreiner- und Tischlerhandwerk gefördert. Viele Jahre wurde das Heilpflanzenprojekt „Huitco“ in Puquio, Peru unterstützt. In Tansania laufen vielfältige Projekte, wobei das Hauptanliegen dort die Ausbildung ist, aber auch die Anschubfinanzierung eines Kleinhandels einer Frauengruppe und Nothilfen bei Hochwasser- und Dürrekatastrophen sind notwendig.

Sie unterstützen die Arbeit der Eine-Welt-Kreise durch Spenden, den Besuch von Veranstaltungen und Aktionen, durch die Mitgliedschaft in einem der Teams und durch Ihren Einkauf in unserem Eine-Welt-Laden:

Arbeitskreis Dritte Welt/Eine Welt
An St. Swidbert 13
40489 Düsseldorf-Kaiserswerth

Website

Kontakt:
Janina Steimann, Tel.:  0211 95 78 55 11
Annemarie Sistig, Tel.: 0211 40 47 61

Öffnungszeiten:
Mo  9 – 12 Uhr
Mi 15 – 18 Uhr
Do 17 – 19 Uhr