Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Arbeit

Ein ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Arbeit findet am Montag, 29. April, um 18:00 Uhr in der evangelischen Bergerkirche, Berger Straße 18b in der Altstadt statt.

Traditionell findet er am Vorabend des Arbeitnehmerempfangs durch den Oberbürgermeister statt und greift die Themen der Maiveranstaltung des DGB auf. Christliche Arbeitnehmer und Gewerkschaftler beten für die Menschen, ihre Sorgen und Ängste sowie Hoffnungen und Freuden in der Arbeitswelt. Den Gottesdienst gestalten Pfarrer Martin Ruster, St. Matthäus (Garath) und Pfarrer Dr. Martin Fricke, Sydonalassesor des Evangelischen Kirchenkreises.